Ergebnis der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder

Die wichtigsten Ergebnisse: Anhebung der Tabellenentgelte in drei Schritten um 3,2 Prozent (1.1.2019), 3,2 Prozent (1.1.2020) und 1,4 Prozent (1.1.2021). Bis zum 1.1.2021 mindestens um insgesamt 240 Euro (Laufzeit 33 Monate) Erhöhung der Ausbildungs- und Praktikantenentgelte in zwei Schritten um 50 Euro (1.1.2019) und 50 Euro (1.1.2020) Erhöhung der Pflegetabelle um zusätzlich 120 Euro Erhöhung der Angleichungszulage für Lehrkräfte um 75 auf 105 Euro...

Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder – jetzt gilt es!

Tarifverhandlungen folgen immer dem gleichen Ritual: Die Gewerkschaften legen die Forderungen vor: nachvollziehbar, rechtzeitig und verhandelbar. Die Reaktion der Arbeitgeber in der ersten Verhandlungsrunde am 21. Januar: unrealistisch, unfinanzierbar, sie sind arm wie Kirchenmäuse. Nach kurzer Zeit ist das Treffen vorbei. Der zweite Termin ging zumindest schon über zwei Tage am 6. und 7. Februar. Das Fazit der Arbeitgeber, sie haben noch nicht alle Detai...